Ortsverband Bobenheim-Roxheim
Besuchen Sie uns auf http://www.cdu-bobenheim-roxheim.de

DRUCK STARTEN


Eckbach-Patenschaft

Eckbachputz am 22. Februar 2014:

Über 10 Jahre Eckbachpatenschaft der CDU

(MR/KG)  Es war die POLLICHIA, der Verein für Naturforschung und Landespflege, der in den 1990er Jahren für Bobenheim-Roxheim die Notwendigkeit einer Eckbach-Patenschaft erkannte.Sinn einer Bachpatenschaft ist es, die nach Wassergesetzen verantwortlichen Unterhaltspflichtigen dabei zu unterstützen, das Ökosystem eines Gewässers mit seinen Uferbereichen in einem naturnahen Zustand zu erhalten bzw. soweit möglich, in einen natürlichen Zustand zurückzuführen.

Ehrenamtliche Bachpaten fördern damit die biologische Wirksamkeit der Gewässer und das öffentliche Bewusstsein für die Erhaltung intakter, naturnaher Gewässer.

Als Beauftragter des POLLICHIA-Vorstands warb Klaus Graber intensiv für diese Gedanken und suchte nach einem geeigneten Träger.

Kurioser Weise fanden sich in der Folgezeit durchaus verbale Unterstützer, doch zur konkreten Mitarbeit meldeten sich lediglich zwei oder drei Einzelpersonen. Ein erster Versuch, mit dem GZV Isenach-Eckbach eine Patenschaft vertraglich zu vereinbaren, scheiterte kläglich: Zu dem Termin waren mehr Behördenvertreter erschienen als Bachpaten!

Klaus Graber gab die Suche nach Mitstreitern nicht auf, doch alle potenziellen Bachpaten zogen sich spätestens dann zurück, wenn sie erfuhren, dass das Ganze auch körperliche Anstrengungen beinhalte. Regina Dörsam-Kuntz hatte schließlich die rettende Idee, den CDU-Ortsverband für diese Umweltaufgabe zu interessieren. Dort erkannte man sofort die Bedeutung des Projektes, sodass im Sommer 2003 endlich ein Patenschaftsvertrag mit dem GZV abgeschlossen werden konnte.

Seither übernimmt die örtliche Partei Mitverantwortung für den Eckbach, sein Erscheinungsbild und die mit ihm verbundenen Hochwasserschutz-Planungen. Außerdem steht alle zwei bis drei Jahre die Reinigung des Bachbettes an, die sich dieses Jahr – leider – wieder „rentierte“.

Auf einer Strecke von über 2,5 km konnten die Helfer sowohl an den Uferbereichen als auch im Wasser einiges an Müll einsammeln.

Die mit Gabeln Stöcken, Säcken und Wathosen ausgerüsteten Helfer hatten ein besonderes Augenmerk auf den störungsfreien Wasserablauf Richtung Rhein. Deshalb musste an mehreren Stellen Treibgut, welches sich hauptsächlich an ins Wasser gestürzten Ästen verfangen hatte, mitsamt diesen Ästen aus dem Bach gezogen werden.

Bei einem der regelmäßigen Rundgänge, die die CDU mindestens einmal wöchentlich durchführt, wurde eine größere Barriere mit Treibgutansammlung vor einem Brückenbauwerk nördlich des Betreuungsbereiches der CDU festgestellt. Da solche Ansammlungen bei vermehrtem Wasseraufkommen nach Regenfällen rasch zu einer Aufstauung des Baches führen können, dehnte die CDU die diesjährige Reinigungsaktion auf ein größeres Gebiet bis zu dieser Brücke hin aus.

Auffällig waren die vielen Flaschen, die im Bereich der Straßen in den Böschungen gefunden wurden. Zudem entsorgen auch einige Anwohner Abfälle an der Eckbachböschung.

Mehrere Stapel Zeitungen sindwohl nicht in den Briefkästen der Bürger gelandet: Sie wurden im und am Wasser gefunden.

Somit kam ein ganzer Hänger voll Müll zusammen.

Die CDU bedankt sich bei Familie Remmele für die anschließende Stärkung beim gemütlichen Beisammensein und beim Gewässerzweckverband Isenach/Eckbach für die gute Zusammenarbeit und für die Bereitstellung der Materialien.

Ein Teil des von der CDU betreuten Eckbach-Bereichs an der Bobenheimer Siedlung ist schon seit Jahren für eine Renaturierung durch die AKTION BLAU vorgesehen. Die Gewässer sollen hierbei so entwickelt werden, dass sie mit Form und Struktur den prägenden Hochwasserabflüssen angepasst sind und im Gleichgewicht alle wesentlichen Funktionen im Naturhaushalt und für den Menschen erfüllen können.

Durch schwierige Verhandlungen mit einigen Grundstücksbesitzern verschiebt sich diese Maßnahme leider immer wieder.

Als Folge hiervon verschiebt sich auch die geplante Umgestaltung des Uferbereiches zu einer Wasserspielstelle in der Wolfgang-Fügen-Anlage seit Jahren.

Da die Bachpatenschaft bewusst „offen“ gehalten ist, können sich Interessierte jederzeit daran beteiligen.Hierzu lädt die CDU Bobenheim-Roxheim die Bevölkerung herzlich ein.